Die ZWEITE

am 12.10.2019 

 

war ein wunderbarer Tag voller dichter Geschichten.

Vielen Dank an Euch: G., J., S., U.!

Vielen Dank für die Offenheit und das Vertrauen.

Auf Wiedersehen!

"Schreiben heißt: sich selber lesen"

Max Frisch


©

 

 

... ist ein kreativer Schreib-Workshop, in dem du dich mit deinen herzblut-Momenten beschäftigen,  (d)eine herzblut-GESCHICHTE schreiben kannst.

DIE IDEE:

 

herzblut unterwegs.

herzblut interaktiv. in echt. mittendrin.

herzblut zum Anfassen

 

Es gibt eine Zeit, einen Raum, dich auf die Spur deiner eigenen Geschichten zu begeben.

Auf deine persönliche herzblut-Spur.

Und dann "einfach mal" zu machen. 

Gemeinsam mit anderen.

Ausprobieren. Schreiben. Erzählen. Zuhören. 

 

Raum fürs Er-Leben.

Raum fürs Schreiben.

Raum für deine Geschichten:

 

herzblut fließt!


DAs Angebot:

 

Ich verstehe die herzblut-WERKSTATT tatsächlich im Wortsinne.

Es geht also ums Tun. Ums Schreiben. Das ist das Wesentliche.

Ich gebe gerne ein paar Impulse und Übungen rein, zum Er-Leben, zum Schreiben. 

Aber vor allem gibt es Raum, Zeit und Muße für dich und deinen Text.

Für deine Geschichten.

Ich höre so oft, wenn ich von den  herzblut-GESCHICHTEN erzähle:

"Die Idee ist ja gut und reizvoll, aber ich kann echt nicht schreiben." 

Das glaube ich nicht. 

Probier´s aus!

 

Im Fokus der Betrachtung wird nicht stehen, wie es "richtig" geht oder was "besser" ist.

Die herzblut-Momente sollen im Mittelpunkt stehen. Deine Momente.

Ich glaube fest daran, dass Geschichten geteilt werden sollten, gelesen oder gehört. Dafür wird in der Werkstatt dementsprechend Raum geboten. 

Natürlich wird das Vorstellen der eigenen Texte freiwillig sein. Wenn wir uns zuhören und ggf. etwas zu den Texten sagen, tun wir das offen, neugierig, herz-lich

Entstehen am Ende neue herzblut-GESCHICHTEN für die Seite, freue ich mich total, aber auch das ist kein Muss. 


Solltest du noch Fragen zur herzblut-WERKSTATT haben: klick!